Alterstaffheit

von Soléa P.
Mitglied

In ein paar Jahren bin ich alt –
freu mich schon darauf.
Schlauer und auch gut gereift,
über die Stränge hau …

Tue meine Meinung kund –
auf Biegen und auf Brechen.
Halt mit nichts mehr hinterm Zaun,
werd klare Worte sprechen.

Fair und ehrlich will ich sein,
auch brutal direkt.
Stoße manchen vor den Kopf,
der Nächste kriegt Respekt.

Das Alter hat mich so gemacht,
wie ich heute bin.
Man kann darüber lachen,
auch staunen wie ein Kind.

Auskosten werd ich diese Zeit –
so lange wird sie nicht dauern.
Mein Zug steht schon am Abstellgleis –
der Gedanke lässt mich schaudern …

Nehme einfach alles mit,
was das Leben bringt.
Möcht’ eine taffe Alte sein –
nicht eine, die rumspinnt.

Quelle: Soléa P.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Jul 2018

'ne taffe Alte ist ja Krause!
(Die auch noch spinnt - und das im Hause ...)

LG Axel

21. Jul 2018

Ich mach sie mir zum Vorbild –
dann klappt mein Plan bestimmt …

Liebe Grüße
Soléa

20. Jul 2018

Du bist jetzt schon taff, Soléa. Manche neugierige Leute sollte man wirklich mal vor den Kopf stoßen, damit sie sich auf sich selbst besinnen und andere Leute in Ruhe lassen. Gutes Gedicht!

Liebe Grüße,
Annelie

21. Jul 2018

Dank Dir Annelie. Vor den Kopf stoßen möchte ich nicht, aber klare Worte oder Ansagen werden leider nicht selten so empfunden. Sei’s dann drum …

Viele Grüße in Dein Wochenende
Soléa

22. Jul 2018

Wenn Du das nicht möchtest, liebe Soléa, dann solltest Du das aber auch nicht schreiben (s. bitte Vers 3; Du hast sogar noch das Wörtchen "brutal" hinzugefügt). Das kann leicht missverstanden werden. Klare Ansagen haben so manche Menschen verdient, die sich in Dinge einmischen, die sie nicht das Geringste angehen. Nur eines können diese Menschen nicht: Das Glück in den Herzen jener, um das sie diese wohl beneiden, zerstören. Manch klare Ansage kann vor den Kopf stoßen. Es kommt immer auf die Wortwahl an. Aber wenn manche Leute es einfach nicht kapieren, dass wir in einer Demokratie leben, darin weitestgehend Freiheit herrscht und dass man schreiben kann, was man will, dann haben sie es eben nicht anders verdient. So habe ich Dich eigentlich auch verstanden. Normalerweise stößt man nette Leute, die Gutes im Sinn haben, ja auch nicht vor den Kopf. Ich kann mich nicht erinnern, das schon einmal getan zu haben.

Liebe Grüße,
Annelie

20. Jul 2018

In Deinen Gedichten bist Du jung, liebe Soléa, das mit dem tatsächlichen Alter ist so relativ, es kommt darauf an, wie man denkt, was man fühlt …
liebe Grüße - Marie

21. Jul 2018

Wenn ich in ein paar Jahren alt bin, liebe Marie, heiß das, ich bin nicht mehr taufrisch ;-) …
Ich rede mir den letzten Abschnitt schon mal schön, mal sehen was daraus wird. Es ist wie über den Tod nachzudenken, wenn man sich damit öfter beschäftigt, verliert er (vielleicht) mehr an Schrecken.

Herzliche Grüße
Soléa

Ilona
21. Jul 2018

Liebe Solea,

jedes Alter hat auch schöne Seiten . Das Alter hat den Vorteil dass man Lebenserfahrung mitbringt. Das wichtigste ist dass man gesund bleibt und das Leben geniesst und man lebt.

LG Ilona

22. Jul 2018

Liebe Ilona, natürlich hat das Alter schöne Seiten und auch Vorteile. Wenns gut läuft, wird Rücksicht genommen und kleine Fauxpas eher entschuldigt. Ich träume mir die Zeit, die noch vor mir liegt, schon mal schön und hoffe wie Du und bestimmt alle, sie halbwegs gesund und in Frieden erleben zu dürfen.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

Neuen Kommentar schreiben