Staunen

von Monika Laakes
Mitglied

Staunen über diese Blume,
die sich mit tiefblauen Blütenzacken
aus dem Wiesengrund
der Sonne entgegenstreckt.

Staunen über Augen,
die sich aus ungezählten
Molekülen zu Zellen zusammenfügen,
um diese Blume zu erkennen.

Staunen, dass all die Moleküle
sich in einem wirbelnden Tanz
zu einem Größeren verbinden,
das wiederum ein noch Größeres bilden kann.

Staunen, dass diese singenden,
schwingenden Kleinstwesen
genau wissen, was sie wollen, wozu sie
erschaffen worden sind.

Staunen über den grandiosen
Impulsgeber, der alles, was ist,
mit unvorstellbarer Genauigkeit
in Harmonie erschaffen hat.

Staunen, über die Großzügigkeit,
uns die Chance zu geben,
ihm über die Schulter
zu blicken – und somit

Gottes geheime Gedanken
erahnen zu dürfen.

Aus diesem Grund

Staunen über die Mauern
in Köpfen, vor Jahrtausenden
gebaut, zum Wohlleben
einiger weniger.

Staunen, über die Beharrlichkeit,
sich an fremdbestimmte Grenzen
zu klammern, sich selbst seiner
Würde und Einmaligkeit zu berauben.

Staunen über die Anmaßung
aus einem unvorstellbar großen
Impulsgeber ein kleines Männlein
mit langem, schwarzen Bart zu kreieren.

Staunen über all die vertanen Chancen,
um somit Schritt für Schritt,
immer rascher werdend,
dem Ende entgegen zu streben.

Obwohl - was wäre wenn…
nur ein Traum?

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

21. Jul 2016

Ohne dies Staunen geht es auch -
Doch fehlt des Lebens echter Hauch ...

LG Axel

21. Jul 2016

Wer staunen kann hat noch Hoffnung.
Ein guter Text.

LG
Willi

21. Jul 2016

Wer staunt läuft round..;.- )

LG Micha

22. Jul 2016

Dies Staunen hat man nur gelernt,
wenn man von Gott nicht weit entfernt ...

22. Jul 2016

Ein herzliches Dankeschön für Eure klugen Kommentare an noe, Axel, Willi und Micha. Auch für die Klicks ein Merci an Euch und Marie m. und Alf.
LG Monika
Sorry momentan macht mein Compi Ärger. Da stimmt was nicht. Seit Stunden will er nicht ausgehen und lädt - ich weiß nicht was, Überraschung

23. Jul 2016

Dein Text hat mich sehr beeindruckt, liebe Monika. Die grenzenlose Weisheit unseres Schöpfers auf der einen Seite, und unsere grenzenlose Anmaßung auf der Anderen.

Herzliche Grüße, Susanna

Alles Gute für den Compi. Feministinnen sagen "Pute", genau darum.

25. Jul 2016

Ein herzliches Dankeschön, liebe Susanna. Deine Textinterpretation ist so deutlich. Wie mich das freut! Und nun hab ich meinen Compi - ach ja die Pute - auch wieder. Die hat mir schon gefehlt. Little Pütchen (Smartphon) ist kein Ersatz. Nun noch einen "friedlichen" Tag.
LG Monika

15. Okt 2016

Ein Superwerk!!

LG D.R.

15. Okt 2016

Ich staune über das wunderbare Gedicht. LG Magnus

15. Okt 2016

Bin gerührt und bedanke mich für die starken Kommentare. MERCI!!! an D. R. Giller und Magnus.
LG Monika