fundstück

von Manfred Peringer
Mitglied

aufgeschüttet bei der kartoffelernte am feldrand
sah ich einen steinhaufen er lockte meinen blick
nach allem was lange im schoß der erde ruhte

zwischen kiesel und granitgestein sah ich etwas
gebogenes das still vor sich hinrostete gesäubert
entpuppte es sich als hufeisen eines pferdes

war es ein müder ackergaul ein stolzes reitross
das es in schweren oder leichten zeiten trug
vielleicht im kampf verlor ich werde es bewahren

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

22. Sep 2019

Gut gefunden, dieses Stück -
Und das Hufeisen bringt Glück!
(Krauses Reitkurs fällt aus, Gott sei Dank:
Ihr Nil-Pferd meldete sich krank ...)

LG Axel

22. Sep 2019

Krause auf des Nilpferdes Rücken,
vertreibt selbst die lästigsten Mücken.
LG
Manfred

22. Sep 2019

Sehr gerne gelesen. Man kann die Geschichte
gut ausspinnen und es zu einer
Erzähltradition machen.
HG Olaf

23. Sep 2019

Hallo Olaf,
den Dingen Sprache zu verleihen, ist des Schreibes schönste Aufgabe. :)
LG
Manfred

24. Sep 2019

Ein Stück aus dem Leben – ein Teil Geschichte?
Schön das du uns darüber berichtest …

Liebe Grüße
Soléa