Granatapfelmann

von Monika Jarju
Mitglied

Ein Straßenfest, kirschrot der Juniabend
mit Pailletten gepflastert die Allee
Brombeerblut unter hitziger Haut.
Ein dicker Mann rennt durch das Lied
läuft er falsch herum wirft er die Musik um
Sein Kopf, eine polierte Melone
in jedem Auge ein feuchter Kern
schwarzrote kahle Herztropfen.
Er kichert durch die Nase, etwas gurgelt ihn
er rennt schön geschwungene Schleifen
bis Zentimeter 88 am Festtagsrand der Straße.
Sein Hemd ist rund gestopft mit Vakuum
im großen Bauch fiept sein zittriges Akkordeon.
Seine dünnen Festtage stecken gefaltet in Bordsteinritzen
tritt er drauf, zerdrückt er sie.
In jedem Knie grüne Seife, glitscht er über die Absperrung.
Seine kleine rosa Angst macht ihn ganz schief.
Er ist zwei Windläufer
ein löchriger Schwamm & eine krause Bindfadenrolle.
Hoppla!
Ein Granatapfelmund lockt vom Plakat
toll rot gespitzt frivol gezuckert.
Sein Plüschmund doppelt quer gerippt
pocht ans Poster – der Kuss hält ganz still.
Zaghaft zärtlich umfasst er den Kuss mit beiden Händen
biegt ihn am Rand wickelt ihn in ein Stück Wind
& lässt ihn steigen an einer Schnur.
Der Kuss raschelt & taumelt im Abendwind.

Buchempfehlung:

236 Seiten / Taschenbuch
EUR 12,00
100 Seiten / Taschenbuch
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Monika Jarju online lesen

Kommentare

24. Mai 2018

Das wunderschöne Straßenfest von Monika endet mit einem Kuss;
der Abendwind sich sehr erfreut an dem Genuss.
Es stimmen hier - wie immer - alle Bilder.
Die Fete nimmt Gestalt an und wird zärtlich wilder.

Liebe Grüße,
Annelie

25. Mai 2018

Ich war gerne hier mit dabei, liebe Monika und sehe Luftballons gen Himmel fliegen…

Viele liebe Grüße
Soléa

25. Mai 2018

Habt vielen Dank für Eure freundlichen Worte!
Herzliche Grüße, Monika

25. Mai 2018

Das muss wirklich ein sehr schönes Fest gewesen sein. Die Geschichte mit dem Kuss ist wirklich zauberhaft.

Liebe Grüße,
Susanna