Innerer Friede

von Jürgen Wagner
Mitglied

Fast jeder weiß, wo er gern wäre,
wie's anders könnte besser sein
Kaum einer zieht daraus die Lehre,
stimmt hier mit sich mal überein

Ein jeder schaut und möchte haben,
was ihm und seinem Vorteil dient
Kaum einer mag es einmal wagen,
zu tun, was allen nützt und ziemt

Ein jeder sieht die Welt im Argen
will's besser, schöner, wie ihr wisst
Kaum einer will sie nicht beharken
und lässt sie so, wie sie grad' ist

Wir alle finden viele Worte
für das, wie's besser sollte sein
Kaum einer geht an diese Orte
und kehrt dort aus und kehrt dort ein

2018

artislife - Fotolia
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Jürgen Wagner online lesen

Kommentare

24. Okt 2018

Genau so ist es vielfach leider,
nur im Umdenken kommt man weiter.
Lasst uns nicht nur mit Worten wandeln,
sondern stetig dann auch handeln.

LG Ekki

24. Okt 2018

Mit der Ausssage Deiner sehr guten Worte bin ich einverstanden, lieber Jürgen. Man kann friedliche Gedanken nicht oft genug zum Ausdruck bringen ...

Liebe Grüße - Marie