Land meiner Träume

von marie mehrfeld
Mitglied

Die Reise nach innen,
Nebel umwobene Tage
und Nächte vergangen,

in Einsamkeit schweigen
will ich und einkehren in mir,
Vergangenes loben,

die Sprachlosigkeit
derer, die von sich sagen,
dass sie sich hassen,

kümmert mich nicht,
die gestotterten Worthülsen
vom Winde verweht,

es sprießt und blüht
in der Sehnsucht meiner
verschatteten Augen,

und wohin ich blicke,
grünt die Hoffnung auf Frieden -
im Land meiner Träume.

Foto: Pixabay, bearbeitet

Interne Verweise

Kommentare

26. Apr 2018

Im Land seiner Träume lässt es sich leben;
darin kann man Hoffnung und Liebe sich weben.

Liebe Grüße,
Annelie

27. Apr 2018

Beim Träumen schwebt man in fremden Welten,
in denen alltägliche Regeln nicht gelten ...

Liebe Grüße und Dank zurück -
Marie

26. Apr 2018

So möge es auf immer blühen
im Land deiner Träume, der schönen
und du kreativ versprühen
mit deiner Sicht uns weiter verwöhnen

LG Yvonne

27. Apr 2018

Hallo Marie,
die Blumen der Nacht blühen oft nur kurz, aber ihr Duft ist umso intensiver.
LG
Perry

27. Apr 2018

Ich schwelge in und durch deine Zeilen –
Werd träumend mir die Zeit verweilen …

Viele liebe Grüße
Soléa

Neuen Kommentar schreiben