Was ich dir schon immer sagen wollte

von Dirk Tilsner
Mitglied

Ich hab' dir ein Gedicht geschrieben,
für dich, und nur für dich allein.
Dort webte ich, vom Los zerrieben,
ein großes Geheimnis hinein.

Du würdest dieses niemals lesen,
wie Regen, der himmelwärts fällt.
So schenkt' ich's einem Fabelwesen:
der Blume im offenen Feld.

Der Mähne, die ihr Haupt umspannte,
gab ich das Mysterium preis.
Und als sie mein Geheimnis kannte,
da waren die Haare schloh-weiß.

Was war's, worum sich alles drehte?
Nicht mehr als der Flaum auf der Hand.
Ich hielt ihn in den Wind, der wehte
ihn fort in ein anderes Land.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare