in memoriam mark twain

von Manfred Peringer
Mitglied

jahrelang war ich auf den hund gekommen
schnürte tagaus tagein durch die landschaft
die duftspuren gleichgesinnter zu erspüren

er folgte mir dabei treu auf schritt und tritt
bis er sich eines tages zur letzten rast legte
fortan zog ich wieder allein durch feld und flur

schließlich kreuzte huckleberry finn in gestalt
eines streunenden katers meinen weg bis er
mich als tom saywer akzeptierte dauerte es

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

27. Aug 2018

Schön, Manfred, dass Du an Hucky und Tom erinnerst. Ich dachte beim Lesen auch an die Geschichte mit dem Zaun, den Tom für Tante Polly streichen sollte und dabei clever die Arbeit auf andere verteilte.

LG Annelie

27. Aug 2018

Hallo Annelie,
das Leben ist ein Suchen und Finden, ein Werden und Vergehen von Freundschaften. An die Abenteuer von Huck und Tom denke ich immer wieder gern, sie sind Teil meiner Jugenderinnerungen.
Danke fürs Hineinspüren und LG
Manfred