Lob an den Tod

von Soléa P.
Mitglied

Ach Tod, du tust mir fast schon leid,
trägst so oft ein schwarzes Kleid.
Auch Lachen sieht man dich fast nie,
egal was auf der Welt geschieht.
Völlig ignoriert man deine guten Seiten,
darüber lässt sich natürlich auch streiten,
aber Fakt ist doch letztendlich,
du zeigst dich ab und an erkenntlich
mit jedem neuen Toten,
könnte man dich auch mal loben,
denn wer tot ist, stirbt nicht mehr,
setzt keinem Übel sich ängstlich zur Wehr -
hat niemals Panik vorm Weltuntergang,
fängt keinen Tag mit Kummer an.
Die Zurückgebliebenen – jetzt angstfrei,
wissen, ihr Verstorbener schläft ganz ohne Leid.
Sie müssen sich nie mehr um ihn sorgen,
weder heute oder an kommenden Morgen.
Aber das mit dem Verlust ist so eine Sache
und kommt jetzt hier mal kurz zur Sprache.
Du musst es sehen, wie es nun mal ist,
sterben finden fast alle Mist,
selbst wenn der Vorteil am Tod auch groß,
das Leben bleibt futsch – man ist es los.

Quelle: Pixapay, verändert durch mich.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jan 2018

Der Tod macht auch nur seinen Job -
Manchmal jedoch ein bisschen grob ...

LG Axel

28. Jan 2018

Ja, das ist bei ihm ein Problem -
Ist er doch oft sehr unangenehm ...

Liebe Grüße
Soléa

28. Jan 2018

"Denn wer tot ist, stirbt nicht mehr" -
danke für den Denkanstoß,
unter diesem Aspekt habe ich IHN
noch nicht betrachtet, liebe Soléa ...

Liebe Grüße - Marie

28. Jan 2018

Liebe Marie, ER ist das einzige was sich nicht wiederholen oder wieder gut machen lässt ... Leider!

Dir einen gemütlichen Abend und liebe Grüße
Soléa

28. Jan 2018

Soléa, auf der Welt gibt es ja auch nicht viel zu lachen.
Deshalb sollte der Tod das Sterben kürzer machen.

Liebe Grüße,
Annelie

28. Jan 2018

"nicht viel zu lachen" sage ich mal, liebe Annelie, es wird auch noch weniger.
Und ja, wenn der Tod denn kommt, dann bitte schnell ...

Liebe Grüße in deinen Abend
Soléa

28. Jan 2018

Klasse! Hat mir gefallen. Zudem zeigt der Tod auch eine besondere Form der Gerechtigkeit.
Ob arm ob reich,
er macht sie alle gleich.
Danke für das Gedicht.

Liebe Grüße,
Monika

28. Jan 2018

Danke für deine Worte, liebe Monika. Du hast Recht! Gerecht ist ER ...

Herzliche Grüße
Soléa