Sternenkarte

Bild von Johanna Blau
Mitglied

Einen Menschen zu sehen, wie er atmet
Und die Seele ihn umhaucht.
Er nackt in der großen Güte badet,
Mit wachen Augen in Zeitmeere taucht.

Verbunden durch Lachen und durch Leben.
Zu deinem flechte ich mein Erleben.
Und willst du einen Teppich daraus weben,
Das Muster wird uns täglich wunderbar gegeben.

Deine Haut ist eine Sternenkarte.
Meine Hand, wie gern liest sie darin.
In meinem Innern eine Lemniskate,
Verwundert über Zusammenhang und Sinn.

Wenn wir zwei nun Freunde werden.
Ausgehen auf Abenteuer, die der Mond bescheint.
Stundenlang zusammen Fäden färben.
Füttern die Feuer, die das Leben eint.

JB-09-2019

Spreewald, Foto: JB

Mehr von Johanna Blau lesen

Interne Verweise

Kommentare

28. Apr 2020

Gute Karten hat Dein Text,
Der feine Sternen-Bilder hext!

LG Axel

01. Mai 2020

Vielen Dank lieber Axel!
Liebe Grüße,
Johanna :)

29. Apr 2020

Gefällt mir sehr, liebe Johanna!
Liebe Grüße
Soléa

01. Mai 2020

liebe Soléa, das wiederum freut mich sehr.
Danke dir und liebe Grüße,
Johanna