Versunken

von Robert K. Staege
Mitglied

Im Abendlicht erglänzte die See
und Schiffe weit draußen zogen.
Ein Seemann sang von Liebe und Weh,
es rauschten nur leis‘ die Wogen.

Ich sah ganz still versunken hinaus
und wollte mit keinem tauschen.
Im Herzen zog des Lebens Gebraus‘
vorüber im leisen Rauschen.

Geschrieben am 28. Juli 2020.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen