Erinnerung an B

von Angelika Zädow
Mitglied

zwischen
kampf und vertrauen
ein schmaler grat

schwer
das loslassen
geliebten lebens

stark
die sogkraft
von menschen möglichem

es klingt nach
aufgeben
und mutlosigkeit

leicht
nur das vorstellbare
zu denken

doch leichter
den ballast
abzuwerfen

licht
in der dunkelheit
zu glauben

ein sein
zu ahnen
am ende

hinter allem
was sonst
eigentlich nicht
geht

gott
ist
bei
den
unmöglich
hoffenden

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

30. Jan 2020

Starke Verse, liebe Angelika.
Und fast neidisch, aber anerkennend schaue auf diejenigen, die es fest in auswegloser Situation zu glauben vermögen.
LG Uwe