30. November im Garten

von Uwe Röder
Mitglied

Die letzten Rosen
stehen wie gelähmt,
noch sind sie
schön.

Zeit dreht sich nicht
nach ihnen um,
bekümmert hängen
ihre Köpfe.

Ihre Farben fahl,
die kalten Nächte
lähmten ihre
Sinne.

Doch
ihr leiser Duft
enthält süß
ein Versprechen,

das wir
allzugut
verstehen,
und wir halten inne.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

29. Nov 2018

Ja, das stimmt, lieber Uwe, "das wir allzugut verstehen, und wir halten inne."
Schöne Zeilen, die ich gerne gelesen habe :)

Liebe Grüße,
Ella

20. Aug 2019

Hihi, lieber Andreas,
wie lang währt bei dir ein AugenBlick?
Danke und lieber Gruß an dich
Uwe