Margarete

von Michael Dahm
Mitglied

Die Turmuhr schlug schon Mitternacht,
Der Mond stand kalt und starr,
Etwas hat mir Angst gemacht,
Das ich noch gar nicht sah.

Menschenleer und ohne Laut,
Die Stadt lag blank und still,
Ich wusste nicht warum mir graut
Und ich nur weg dort will.

Dunkle Bäume wisperten
Und Schatten fielen lang,
Irrlichter blau knisterten,
Als ich um Fassung rang.

Gekettet an 'nem Mondenstrahl,
Nah der Galgenweide,
Schwebt' ein Wesen aschefahl,
Mit Zügen wie aus Seide.

So schön, wie ich es nie gesehen,
Stand sie auf Henkers Lande,
Sah ihre blonden Haare wehen,
Als sie sich wand am Bande.

Sie blickt' zu mir in Geisterstund,
Ich konnte ihr nicht helfen
Und weinte sich die Augen wund,
Die Tränen fingen Elfen.

Ein Scheiterhaufen ward gericht',
Doch sah ich keine Hand,
Vom Monde fiel ein Funken Licht
Und setzte ihn in Brand.

Es ist so weit, sprach sie zu mir,
Ich muss nun wieder brennen,
Bevor ich geh, sag ich ihn dir,
Sollst meinen Namen kennen.

All hundert Jahr brennt ab mein Licht,
Magst bitte für mich beten.
Und sage Gott, sie war es nicht,
Des Müllers Margarete.

Sie küsste mich mit kaltem Mund,
Verschwand im Flammenmeere,
Vorüber war die Geisterstund,
Und ich stand in der Leere.

Beim Pfarrer dann hab ich erkannt,
Was man ihr angetan,
Als Hexe hat man sie verbrannt,
Im einst'gen Hexenwahn.

Der kalte Kuss hat mich verwandelt,
Ich betete und bete,
Doch weiß nur sie, um was sich's handelt,
Des Müllers Margarete ….

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,62
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

30. Okt 2016

Hej, Mr. Stephen King,

o, gruselig ist 's, auf dem Kirchhof nah der Galgenweide zu wandern,
kein Geist kennt den anderen,
jeder spukt für sich allein,
es darf gern auch mal die Margarete sein.

Hab ich gern gelesen; guter Einfall, das mit dem Mondstrahl ... und auch sonst.

LG Annelie

01. Nov 2016

Hallo Annelie,
Du solltest solche Orte unbedingt meiden
inspirierend sind sie aber schon ;-)

LG Micha

01. Nov 2016

Lieber Axel

Magisch ist das ganze Leben,
doch entzaubert wurd es manchmal eben ...

LG Micha

31. Okt 2016

Dafür scheint Krause SCHWER erprobt!
(Der reinste Grusel, wenn DIE tobt ...)

LG Axel

01. Nov 2016

War richtig spannend ! Und mitternächtlich guselig.
Hat mir gut gefallen.
Herzliche Grüße,
Susanna

01. Nov 2016

Ich hab mir erlaubt das Gedicht in die nun neue Kategorie "Gruselige Gedichte" einzuordnen - gleich zu Poes "Der Rabe"!

01. Nov 2016

Krause meint, MEINE Gedichte wären ALLE
ECHT GRUSELIG! - in jedem Falle ...

LG Axel