Damals

von Michael Dahm
Mitglied

Wo sind die Jahre geblieben, als wir klein , hager und braungebrannt die winzige Badeanstalt in Parchim bevölkerten .Der Wockersee war eine Oase des Wohlbefindens und der Freundschaft , wie man sie wohl heute selten findet.
Damals….., jetzt klinge ich schon selbst wie meine Großmutter, aber es ist einfach so. Damals war die Welt noch in Ordnung. Die Sommer waren Sommer und wir hatten nicht selten hitzefrei und trafen uns nach der Schule um mit unseren Drahtesel gemeinsam zum kühlen Nass zu radeln. Fast alle Mitschüler der B- Klasse des Einschuljahrgangs 1973 waren vertreten um zusammen den Bademeister zu verunsichern.
Für 10 Pfennige konnten wir uns einen großen aufgepusteten Treckerschlauch mieten um mit ihm im Wasser zu toben, hindurchzutauchen oder um uns einfach nur faul treiben zu lassen. Mein Freund Olaf und ich durften uns Boxhandschuhe leihen um uns zur Freude aller gegenseitig die Fresse zu polieren. Diese Schaukämpfe waren stets gut besucht und brachten uns in die Köpfe der anderen Badegäste. Vielleicht kann sich der eine – oder andere auch heute noch daran erinnern.
Bekamen wir Hunger gingen wir einfach hinaus ,über die Strasse und in den kleinen Konsum um uns ein halbes Mischbrot, ein paar Bockwürste und einen Pott Senf zu besorgen. Dieses wurde alles brüder- und schwesterlich geteilt. Danach gingen wir alle zurück und weiter ging der Spaß.
Ich höre unsere kleinen Füße noch immer in den billigen Badeschlappen über die Betonstege klappern und manch einer liegt wohl noch immer auf dem Grund des Sees und träumt von alten Zeiten.
Ich wünsche den Kids von heute auch gern einmal die Freundschaft und den Zusammenhalt von damals….

Micha

© Picolo

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,61
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen