wiederkehr?

von Walter W Hölbling
Mitglied

die geister der vergangenheit
umwehen uns
in sanften schleiern
manchmal so dicht
dass sie uns wirklich scheinen

erinnerungen werden wach
schweben in unseren augen
der blick geht rückwärts
durch den tag

die gegenwart verschwimmt

was gestern war
ist heute unsere Zukunft

wir glauben zu wissen
was uns dräut

das wissen
um die zukunft des vergangenen
macht uns stark
und blind zugleich

die wiederkehr
des altvertrauten färbt unseren blick
und wir sehen nicht
das neue jeden tags

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Walter W Hölbling online lesen

Kommentare

01. Dez 2018

Am Intensivsten begegnen mir die Geister der Vergangenheit in Träumen, lieber Walter, ja, sie können unseren Blick so färben, dass man gegenübe dem Neuen, das uns begegnet, manchmal nicht offen genug ist ...

LG Marie

01. Dez 2018

Danke, Marie - kann Dir nur zustimmen. Wir tendieren dazu, Neues ins Gewand von Vertrautem zu kleiden und dabei manchmal das wirklich Neue zu übersehen ... ist halt weniger anstrengend als die nicht immer geliebte Erkenntnis, daß die einzige Konstante in unserem Leben Veränderung heißt... ;-)