Das Tal

von * noé *
Mitglied

Und da liegt es schon, das Tal,
Schale voller Kostbarkeiten.
Ein breiter Platinfächerstrahl
fängt mit den Wolken an zu streiten.

Ein filigranes Netz aus Sternen
bezieht den Hang - zum Himmelszelt,
macht Konkurrenz den echten, fernen,
die niemals jemand noch gezählt.

Den Deckel möcht man drüber schließen,
bewahren es vor allem Leid,
für sich noch still das Bild genießen,
so friedevoll in dunkler Zeit.

noé/2016

Buchempfehlung:

172 Seiten / Taschenbuch
EUR 9,79
254 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

31. Jul 2016

Wunderschöne Poesie. Lesen lohnt sich. Rundet den Sonntag ab.
LG Monika