Botenklänge

Bild von noé
Mitglied

Die Meisen spielen Winterharfe,
das Ohr bestätigt den Empfang,
ihr Ruf, der fordernd laute, scharfe –
zur Kälte dauert’s nicht mehr lang.

Dann werden selbst die Amseln schweigen,
so redselig sie sommers waren,
und Raureif wächst auf nackten Zweigen –
Kraniche blasen die Fanfaren.

Der Winter lässt sein Kommen melden,
bald hört man silbern leisen Schnee –
wir werden zu Pantoffel-Helden,
kuscheln und trinken heißen Tee …

© noé/2020

Interne Verweise

Kommentare

22. Sep 2020

Dein Herbst bis in den Winter Gedicht:
Buchstäblich mein Gemüt erfrischt …

Liebe Grüße
Soléa

22. Sep 2020

(D)Ein Text, der fein-rein fasziniert!
(Den Schluss hat Krause kritisiert ...)

LG Axel

22. Sep 2020

Einfach nur SCHÖN !!! Für das NUR entschuldige ich mich !
HG Olaf