ERINNERN

Bild von Andreas Brod
Bibliothek

Wie schöne Gedanken und Worte erinnern
an Bilder sich hängen, die liebevoll schimmern,
begleiten durch Tage und Seele berühren,
das Leben bewegen, um Mut neu zu spüren.
Da schweben Gerüche im Geist und in Räumen,
erwecken Synapsen mit sinnlichen Träumen.
Betören die Nase mit lieblichen Düften,
erinnern und wollen Vertrautes gern lüften.
So klingen im Reigen vergangener Zeiten
auch Lieder und Töne, die ewig begleiten.
Und lauschende Ohren vernehmen leis‘ Noten,
fürs Herz und die Seele sind‘s himmlische Boten.

© by Andreas Brod 2021

Mehr von Andreas Brod lesen

Interne Verweise

Kommentare

04. Feb 2021

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können."

(Jean Paul)

LG Axel

05. Feb 2021

Ganz herzlichen Dank für die Worte von Jean Paul,
gefallen mir sehr und werde ich mir merken.

LG Andreas

05. Feb 2021

So viele Facetten des Erinnerns! Und doch bleibt es ein ewiges Geheimnis...
Sehr schön beschrieben.

05. Feb 2021

Ich freue mich auch über Deine Worte und das "lesenswert"
und danke Dir sehr, Laleah.

05. Feb 2021

Ach, könnte das Erinnern einfach nur das Schöne wahren,
Und alles Schlechte unverblümt zum Teufel fahren! ;)

Ansprechende Zeilen, lieber Andreas.
Gefällt mir! :)

Herzliche Grüße
Ella

06. Feb 2021

Das Schöne darf für immer bleiben,
den Teufel lass ich aus dem Spiel,
die Worte und dein Lob gefiel,
so dank ich herzlich für Dein Schreiben.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Andreas

05. Feb 2021

Dieses wunderbar fließende Gedicht habe ich kopiert, es begleitet mich in die Nacht, die vor mir liegt - in meine Träume ..

liebe Grüße - Marie.

06. Feb 2021

Ganz herzlichen Dank, liebe Marie, für Deine lieben Worte, die Anerkennung und das Lob.
Ich freue mich sehr darüber.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Andreas