Im HARTZ-IV-Amt vor Ort

Bild von Haraldsson
Mitglied

Unangreifbar, weil nicht greifbar,
äußerst träg, auch machtversessen,
Widerspruch ist selten klagbar.
Das Netz fällt. Du musst vergessen!

In den Fluren laufen Huren.
Kaffeetasse in dürrer Hand,
ziehn bedächtig ihre Spuren.
Antragsteller! Kopf in den Sand!

Verirrt in den Maschen von Gesetzen,
ganz fremd dir selbst, fatal hilflos,
Beamte jetzt die Messer wetzen,
bist Kalb unter tausend Kälbern bloß.

(c) Olaf Lüken (18.03.2021)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

18. Mär 2021

Von "Kunden" spricht man dort sogar -
Wobei der "Dienst" dubios wohl war ...

LG Axel

19. Mär 2021

Auf egal welchem Amt wird mir beklommen,
fühl mich dort auch nie so wirklich willkommen …

Liebe Grüße
Soléa

19. Mär 2021

Bedrückend und kalt die Atmosphäre, Wort Bilder zeichnen was surreales ... Gut geschrieben,wirkt nach, findet mit HG,
Ingeborg

20. Mär 2021

Lieber Olaf,

ich kenne tatsächlich solche Menschen, denen leider oftmals nur allzusehr so wenig menschlich begegnet wird, speziell und gerade in Zeiten wie diesen.
Trefflich vertextet!

LG Uschi

21. Mär 2021

Verirrt in den Maschen von Gesetzen sind erst recht die, die die Gesetze ausführen...Hinterfragen nicht nötig - Macht reicht.