Jenna

Bild von Haraldsson
Mitglied

Wenn ich ein kleines Mädchen sehe,
das sich im Spiele fröhlich wiegt,
fühl ich oft ein starkes Wehe,
wenn's Kind so mit der Schaukel fliegt.

Schön sind die Zeiten, kurz das Leben.
Jenna, DU warst ein besondres Kind.
Alles, was du uns so gern gegeben,
in Erinnerungen tief gebunden sind.

Entdecktest kurzes Liebesglück,
die Krankheit war dein großer Feind.
Die Zeit zerrann, Stück für Stück.
Beim Abschied haben wir geweint.

Heut lebst DU in unseren Herzen.
Wo kannst DU stiller ruh'n?
Bist schuldlos an unseren Schmerzen.
Für dich gibt es nichts zu tun.

Der Himmel ist für die Erde gemacht.
Die Sonne zeigt ihre Farbenpracht.
Jenna, DU bist nicht mehr allein.
Wiegst deine Seel im Sonnenschein.

(c) Olaf Lüken (02.02.2021)

Jenna lernte ich im Alter von 7 Jahren kennen. Sie litt unter der Neurodermitis.
Sie starb im Alter von "23" (Bulimie)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

02. Feb 2021

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können."

(Jean Paul)

LG Axel

05. Feb 2021

Heut lebst du in unseren Herzen.
Wo kannst du stiller ruh'n?

So tröstlich, diese zwei Zeilen!

Danke für dieses Gedicht in Stille, Olaf.

05. Feb 2021

Oba, wie traurig, lieber Olaf.
Meie Tochter ist 25.
Ich kann mir nicht vorstellen, wie es ohne sie wäre.

Herzliche Grüße
Ella