Leidlich beschrieben

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Frauen sind Pflanzen, sie prunken und welken,
sie wissen genau um die Zeiten im Bild …
in welchem die Männer nur dösend schwelgen,
daneben sind Männer verschwenderisch wild!

Sie üben sich fleischlich und denken abstrakt,
sie dienen nur dem verführenden Gott,
der sie bei der „Ehre“ grauenhaft packt –
und drehen sich lachhaft im dunklen Komplott!

Die Seelen der beiden sind vernebelt, doch frei,
etwas zu tun, von dem sie nichts wissen!
Um sie herum sind nur Krieg und Geschrei
und manchmal sogar ein beknacktes Gewissen.

Das Schicksal webt tausend Legenden um beide –
man wandelt verzückt auf verwunschenen Spuren,
man ver(z)ehrt sich und man tut sich zuleide,
beugt sich in Rollen, auch vor schönen Figuren …

Dann wenden sie sich wieder der Anderwelt zu,
aus der sie gekommen sind, um sich zu lieben,
und sie verschwinden in der erlösenden Ruh‘,
denn ihre Geschichten sind leidlich beschrieben.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Foto, digital verfremdet
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

03. Mai 2021

Weiblich – unbeschreiblich,
männlich – verweichlicht
beide – einzig(artig)

Liebe Grüße
Soléa

03. Mai 2021

Frau Krause ist Typ "Mammut-Baum" -
Bei mir reicht es zum Bonsai kaum ...

LG Axel