Schatten (auf dem Sprung)

Bild von axel c. englert
Bibliothek, Mitglied, Moderator

Nie wollt’ dem Schatten es gelingen –
Über SICH hinweg zu springen:
Dies Sprichwort macht mich ganz verrückt!
Noch niemals ist es mir geglückt!

Vielleicht – ist’s anders zu kapieren?
„Üb - er“ meint: Man soll trainieren?
(Der Hellste war der Schatten nicht!
Woran es Schatten oft gebricht…)

Die ja sehr selten Lichter sind!
Ehr schlichter, wie ich prüfend find’…
Weil „Schatten – Springen“ es nicht gibt –
Kann es nicht sein, dass man dies übt?

Schatten - Boxen gibt es. Doch!
WIE kommen DIE vom Boden hoch?
Hab’ ich schon den Sonnenstich?
Als Schatten – wär’ das lächerlich…

Ich sollt’ mich in den Schatten schwingen!
Doch - grade das – will nicht gelingen!
Vor Wut der Schatten explodierte!
Wobei es (erstmals) nun passierte…

[Dass er, dank jener großen Kraft,
Den „Über – Schatten – Sprung“ geschafft!]

(S)Ein Schatten – Dasein stets zu spüren:
Dies kann zu schwarzem Sehen führen!

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise