Tränen in der Nacht

Bild von Robert Staege
Mitglied

Wir haben unser Los beklagt.
Die Tränen ließen uns erblinden.
Wir haben wortlos viel gesagt ...
Ob wir wohl zueinander finden?

Mag sein, dass einst das Glück uns lacht ...
Jetzt seh’ ich nur die Wolken weinen;
lieg‘ schlaflos hier in meiner Nacht.
Ob du auch wach bist in der deinen?

Geschrieben am 15. Februar 2021.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise