Wer sich freut

von Alf Glocker
Mitglied

Das „Böse“, welches so gefühllos uns umwindet,
ist gar nicht böse, weil es seine Arbeit macht.
Auch wenn das „Gute“ dabei oft verschwindet,
ist der ein Schlingel, der sich was dabei gedacht.

Er steht im Weg – beseitigt man ihn nicht,
dann richtet er den größten Schaden an.
Denn wer nichts fühlt, gehört zur Oberschicht –
die feinen Denker sind da ganz falsch dran!

Sie wollen nur, daß grobe Mechanismen
nicht weiter kommen, mit dem Wirtschaftswesen
und sie behindern „fortschrittliche“ Egoismen,
die kehren, mit dem wüsten Eisenbesen!

Wer schafft nun endlich mal die Kleinen ab,
die sich nicht wehren können, die Natur
ist stets bedeutungslos – man lacht sich schlapp,
wenn sie vergeht. Von Einsicht keine Spur!

Man muss halt tun, was man doch tun muss,
es geht „voran“ und alle Räder sollen rollen!
Es darf nichts stillsteh’n, das bringt nur Verdruss!
Der Sieger freut sich – und die Opfer schmollen!

©Alf Glocker

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten
Öl auf Leinwand

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

25. Mär 2015

"Voran" geht's wirklich! Doch: wohin?
(Meistens im Kreis! Mehr ist nicht drin...)

LG Axel

27. Mär 2015

Die Welt, in der wir leben, ist einfach. Nur bleibt die Frage, ob wir das wollen. LG Magnus