Zerborsten Perlenspiel

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek, Mitglied

Treib mit dem Beelzebub
wohl aus den Teufel,
der dir als Schalk
vermeintlich frech
im Nacken sitzt.

Der dir geflüstert
so manch schöne Floskel,
des Nachts duchströmt
und fies dich trietzt.

Dem Schicksal
zu entkommen
macht es Sinn?
Verhaftet in der Zeit
wär's letztlich
denn Gewinn?

Vermag man anzukämpfen
gegen Unbill gegen Leid,
wenn dann des Nachts
dämonenhaft Gespenster
erscheinen
zu manch Zeit?

Gar lechzend aus
morastig garstig Schlamm,
ans Obere gelangen,
zerborsten
Perlenspiel
sodann.

Bewahre dir für dich
doch deinen Glauben,
woran auch immer
du gern glauben magst.
Der bösen Mächte Fenster
sinds, daran mancheiner
schier verzagt.

© Uschi R.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

11. Mai 2021

Dämonen kommen nie zu mir!
(Denen ist's viel zu dreckig hier ...)

LG Axel

11. Mai 2021

Vielleicht gerade die bei dir schwingt flott den Besen,
ist selbst eine Dämonin früher nur gewesen!

LG Uschi

11. Mai 2021

Gut gegen Böse, Hell gegen Dunkel, alles Zustände und Erfahrungen des menschlichen Seins. Sich selber schützen vor Dämonen oder verstörenden Gedanken kann durch Glauben, wie es im Gedicht heisst, an was auch immer, verändernd und abschirmend wirksam gelingen. Steckt viel Tiefgang drin und Blicke in Abgründe , liebe Uschi.
Herzliche Grüße schickt Ingeborg

12. Mai 2021

Ja liebe Ingeborg, selten doch ab und an lasse ich auch solche Gedanken an die Oberfläche gelangen. Du hast es ganz richtig erkannt, herzlichen Dank mit lieben Grüßen in Deinen Tag, Uschi

12. Mai 2021

Nur nicht verzagen -
alles wagen!

LG Alf

12. Mai 2021

Habe ich nicht vor, also zu verzagen ;-))
Danke Alf!

LG Uschi

12. Mai 2021

Sich den Glauben bewahren stärkt und tröstet in Not, wie wahr;
ich bin eine ewig Suchende und beneide alle,
die fest verankert sind im Glauben - woran auch immer ...

Herzliche Grüße, liebe Uschi -

Marie

12. Mai 2021

Eine weitere Gemeinsamkeit liebe Marie - auch ich bin eine ewig Suchende!
Herzlichen Dank mit lieben Grüßen in deinen Abend!

Uschi

13. Mai 2021

Sich lachend erheben
dein Inneres erbeben
deinen Schlaf begleiten
dich am Tage leiten
begehrlich lauschen
die Seele berauschen
der Gesang der Nacht
wohl über dich wacht
das Flüstern am Ohre
des Tages Tore
sie klären die Sinne
der Morgen beginne
deinem Gefühl doch vertrau
du weißt es genau
das Lied dieser Nacht
für dich gemacht
grad ist es verklungen
doch du hast gesungen
der Seele entsprungen

13. Mai 2021

ja...!!! - der Seele entsprungen!

dankeschön für den schönen Reimkommi!