Der verschüttete Bergarbeiter

von Erich Vio
Bibliothek

Er grub - und plötzlich brach der ganze Raum
um ihn zusammen und verschlang den Schacht.

Er stemmte sich dagegen wie ein Baum
und schrie. Um ihn war nichts als schwere Nacht
und Erde in den Händen, Augen, Mund.
Und seine Wirbel krachten und im Schmerz
begriff er, dass er nur gelähmt den Schlund
verlassen würde, wenn Gehirn und Herz
die Ohnmacht überlebten. Dann ward Tag
und er erwachte, neu, in einem Raum,
der von ihm abfiel, jenseits aber lag
gefühllos seine unt´re Hälfte. Kaum
erkannte er an seinem Puls die Zeit.
Für ihn war es der Takt der Ewigkeit.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise