Horoskop

von Juliana Modoi
Bibliothek

Dichter bevölkert
als auf der Erde
mit Menschen,
ist es im Himmel
mit Gestirnen.
Was du von mir erwartest, Vater,
ist, dass sie
in meiner Liebe untergehen.

Trag mich,
damit ich lahm sein kann,
lass es zu, dass ich mich
an einem Zaun
aus deinen Worten halte,
damit ich
blind sein kann,
bürg für mich,
damit ich
stumm sein kann.

Veröffentlicht / Quelle: 
Meinen Schutzengel suchend: Lyrik [Taschenbuch]; M. & N. Boesche 1985
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Juliana Modoi online lesen