Joseph Gott

von Michael Dahm
Mitglied

Die Stimme erklang Sonntag ,morgens um vier.
,,Mein Name ist Gott, Joseph Gott und ich bin Molekularphysiker an der Universität in Göttingen. Ich habe nach jahrelangen Forschungen herausgefunden, das es in der Tat einen Mikrokosmos gibt. Ihre Welt ist ein Atom. Sie befindet sich zur Zeit in einem Rasterelektronenmikroskop in meinem Labor. Meine Welt ist billiardenfach größer als Ihre und es ist erstaunlich dass ich herausfand dass Atome bevölkert sind.
Vermutlich ist meine Welt auch ein Atom in einer noch größeren Welt. Alles wiederholt sich bis in die Unendlichkeit...
Vor ein paar Minuten nahm ich Kontakt zu einem Typen namens Moses auf, der sich grade auf einem Berg befand . Er sollte ihnen dies alles verkünden. Ich weiß nicht ob er es getan hat, denn seitdem hatte ich keine Verbindung mehr.Vielleicht hat er mich auch gar nicht verstanden. Ich nehme an, das bei ihnen in der Zwischenzeit tausende von Jahren vergangen sind. Ich habe meine Forschungen in mein neues Testament geschrieben und dieses ist nur ein pauschaler Versuch noch einmal mit ihnen Kontakt aufzunehmen.
Es gibt keinen Grund besorgt zu sein, Ihr Leben geht weiter wie bisher, nichts wird sich für sie ändern...
Ich wiederhole... ich bin Gott, Joseph Gott...

MD 12.08.2013

© Picolo

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,61
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

11. Jun 2016

Hoffentlich zerquetscht er uns nicht zwischen Daumen und Zeigefinger.
Gefällt mir gut, Deine kleine Geschichte ...

LG, Susanna