Gedankenwirbel

von Ekkehard Walter
Mitglied

Das Bild, dass ich vor Augen hatte, verschwamm im Dunkel meiner sich jagenden Gedanken und mir wurde plötzlich klar, wie wertvoll dessen Inhalt war.
Noch bevor sich alles in Nichts auflöste, begann ich das mir Verbliebene zu erfassen und zu Papier zu bringen, doch selbst hierbei sprangen Wirklichkeit und Fiktion wild durcheinander und ich war froh,
überhaupt etwas halbwegs Verwertbares erfasst zu haben.

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
92 Seiten / Taschenbuch
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Ekkehard Walter online lesen