Alles über den Glauben

von Alf Glocker
Mitglied

Bildung ist einfach! Sie entsteht, wenn wir etwas lernen wollen, von dem wir glauben, daß wir es gut brauchen können. Das macht Sinn! Denken wir nur einmal an den Eid des Hippokrates! Im Weitergeben des Gewussten liegt der unaufhaltsame Aufstieg begründet, der mit der Zeit die Menschen sogar äußerlich verändert. Sie werden feingliedriger, geschickter und sie stellen sich auf neue Anforderungen ein. Mentalitäten bilden sich ebenfalls heraus. Ganz besonders trifft das zu, wenn es sich um eine Art des Wissens handelt, die einerseits armselige Geister – deren ja bekanntlich das Himmelreich ist – stützt und lenkt und andererseits die absolute Perfektion des Wahnsinns darstellt.

Damit sind aber nicht nur wissenschaftliche Dogmen gemeint, die fleißigen Lern-Leuten helfen Familien zu ernähren, sondern vor allem dieser seltsame Zustand glückverheißender Betäubung, die uns nur die Religion geben kann. Alle Glaubensrichtungen sind darin einmalig! Die von ihnen versprochenen Seifenblasen platzen leider nicht, sondern versetzen das Volk in Hysterien, die aus den, Zusammengehörigkeitsgefühl erzeugenden, irrsinnigen Behauptungen entstehen. Der tiefere Sinn bleibt der Masse der Gläubigen selbstverständlich verborgen, denn sonst würden sie ja überhaupt nicht in die Schlechte Gesellschaft von Glaubensgemeinschaften geraten.

Verführt werden sie einerseits von „hochgebildeten“ Spezialisten, die entweder so raffiniert sind, daß ihnen der von ihnen selbst gepredigte Glaube direkt an dem Körperteil unterhalb des Steißbeins vorbeigeht, oder so falsch, daß man ihnen schon von weitem ansieht, wie sehr sie sich in ihre Lügen hineingesteigert haben. Beide Persönlichkeitsformen sind sehr gefährlich, denn es gelingt ihnen fast ausnahmslos den wahren Hintergrund ihrer Glaubensrichtungen zu verbergen. Denn die wahren Hintergründe der allermeisten, fromm nachgeschwätzten Glaubensbekenntnisse bestehen im schieren Anstreben der Weltherrschaft! Das darf nur keiner wissen! Bei genauem Hinsehen aber offenbart sich jedem, der etwas unter der Schädeldecke hat, was da gespielt werden soll.

Man braucht sich doch nur ganz einfache Fragen stellen und Gewissen-haft beantworten. Die erste dieser Fragen muss ganz eindeutig lauten: „Warum ist es Menschenpaaren verboten Verhütung zu betreiben?“ Oder auch: „Warum sollen männliche Kinder beschnitten werden?“ Lassen wir einmal das ganze Hygienegeschwätz außer Acht und konzentrieren wir uns ausschließlich auf das Ergebnis – es heißt überall: Kinderkriegen und nochmals Kinder kriegen! Und genau das kann doch nur den einen Sinn haben! Nämlich den, daß eine gewisse Sorte Menschen mit der Zeit die Vorherrschaft erringt. Die einen definieren das über Geld, das sind jene Glaubensgangs, die möglichst viel Reichtum anhäufen möchten, weil man damit grundsätzlich Menschen manipulieren kann. Die anderen meinen damit ihre Mentalität und ihre genetische Herkunft, die sie als wertvoll genug erachten, um damit die gesamte Erdoberfläche zu verseuchen.

Und um den Wahnsinn noch auf die oberste Spitze zu treiben, wird großspurig verkündet, daß es einen richtigen und einen falschen Glauben gäbe!! Wobei natürlich der richtige den falschen mittels fleischlicher Vorherrschaft zu verdrängen habe. Wie blöde ist das eigentlich?? Das hat weder etwas mit gegenseitigem Respekt, noch mit Verstand, noch mit einem auch nur ansatzweise vorkommenden Sinn zu tun. Das ist eine Missbildung der Seele! Wie man, unter diesem Aspekt dann den Geburtenüberschuss in charakterlich rückständigen Hemisphären zu deuten hat, ist auch klar – Geschlechtsteile wirken sich nicht weniger schlimm aus als Atombombenabwürfe, weil sich durch ihren Gebrauch Unvernunft und geistig abnorme Leidenschaften verbreiten, die überall wo sie hingelangen, Favelas, Unterdrückung und Wüsten hinterlassen werden. Das trifft auf ALLE vorhandenen Glaubensrichtungen zu!

Die Verwendung von Bildung anderer Art, oder auch der Gebrauch hochentwickelter technischer Geräte kann daran nichts ändern – im Gegenteil! Die Verwendung hochtechnisierter Mittel durch geistig kaum entwickelte Individuen wird diesen Prozess vielmehr beschleunigen, als sie ihn bremsen kann! Da können wir uns vormachen was wir wollen. Durch den sogenannten guten Willen, sich auf dem Rückzug befindlicher Spezies, der eigentlich auch nur ein verschleiertes Expansionsbestreben ist, kann die Welt nicht gerettet werden. Auch das beschleunigt nur den Absturz in bisher unbekannte Tiefen der Hölle, die sich bis jetzt, im Vergleich zu dem was uns erwartet, nur harmlos zeigen konnte. Die Verwendung moderner Geräte und Waffen, ermöglicht dem Teufel (bitte dies rein symbolisch zu verstehen) ganz neue Möglichkeiten! Und auch der Tod reibt sich, angesichts der reichen Ernte, die er bald einfahren kann alle vier Knochenhände. Alle vier? Ja, denn er wird sich in einen Affen verwandeln!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

17. Okt 2015

Ein starker Text, der Fragen stellt:
Und dies scheint wichtig - in DER Welt ...

LG Axel

Alfred Mertens
03. Feb 2016

Für mich ist dieser Text zum schmunzeln,
zwar gut gemeint, mit Stirnrunzeln

Lg
Alfred

13. Feb 2016

ich schmunzle mit!

Vielen Dank, liebe Leute

LG
Alf