Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Designerschuhe

Bild von Sigrid Hartmann
Bibliothek

Hier, in unserem Land, leben immer mehr Menschen in Armut. Sie können sich kaum etwas leisten, Lebensmittel werden teurer, Kleidung und Schuhe müssen sie im Discounter kaufen, weil sie dort preiswerter sind als die Markenprodukte, die häufig jedoch von denselben Menschen in Drittweltländern in denselben Fabriken für einen geringen Lohn hergestellt werden, bei uns jedoch zu unterschiedlich hohen Preisen verkauft werden.
An Kino oder Reisen in ferne Länder ist nicht zu denken.
Das Wasser zum täglichen Duschen, der Strom für die Elektrogeräte, für Fernseher und Computer, die jedes Familienmitglied zum Leben braucht, die Kosten. mit denen man jeden Raum der Wohnung auf 23° heizt, sind so hoch, dass man sie kaum noch bezahlen kann.

Und dann sah ich heute Morgen ein Foto. Es zeigte die Füße eines dunkelhäutigen Menschen im Sand. Es war wohl Wüstensand und die Füße sahen aus, als hätten sie schon viele Schritte darin getan. Die Pedale eines Fahrzeuges schienen sie, wenn überhaupt, nur selten zu benutzen.
Und doch trug dieser Mensch extrem schicke Designerschuhe: An 2 zerbeulten Plastikflaschen waren Schnüre so wie die Riemen an Flipflops befestigt worden. Die offenen Flaschenhälse vorn gaben den Schuhen den besonderen Kick, denn so konnte man beim Laufen noch kleine Dinge darin sammeln. Sicher gibt es diese Schuhe in verschiedenen Größen, ich denke, dass Kinder ganz besondere Freude daran haben werden. Ich habe mich gewundert, wie sich jemand so tolle Schuhe leisten kann, denn man sagt doch immer, dass die Menschen in Drittweltländern noch weniger Geld haben, als die Menschen in unserem Land.

Foto: https://www.facebook.com/242236609264006/photos/?tab=album&album_id=363698920451107#

Mehr von Sigrid Hartmann lesen

Kommentare

28. Nov 2016

Wir, die 23° Heizer sind die Armen...arm an Verstand und Mitmenschlichkeit...! LG Soléa

11. Apr 2017

Der Text beeindruckt und macht betroffen.
Allerdings: Das erwartete Foto (textbezogen) konnte ich unter dem Link nicht entdecken ...?