Eitelkeit ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

Beitrag 1 - 12 von insgesamt 12 Texten in dieser Kategorie
von Friedrich Nietzsche

»Wer hat nicht für seinen guten Ruf schon einmal — sich selbst geopfert? —«

von Hermann Hesse

»Wenn ich nicht im Grunde ein sehr arbeitsamer Mensch wäre, wie wäre ich je auf die Idee gekommen, Loblieder und Theorien des Müßiggangs auszudenken. Die geborenen, die genialen Müßiggänger tun dergleichen nie.«

von ulli nass

Wer glaubt,er sei klug,hat Talent zum Selbstbetrug. ( ulli nass )

von Alf Glocker

Ein richtiger Mann irrt sich nicht – er macht nur manchmal Spaß.

von Alf Glocker

Leitgedanke zur Rechtfertigung deines Handelns: Es gibt keinen durch und durch ehrlichen Menschen!

von ulli nass

Die Evolution hat in unserer Spezies viele zum Überleben wichtige
Eigenschaften und Verhaltensweisen hervorgebracht - leider
hat sie auch den unbegründeten Optimismus in uns verankert.

von Dieter Strametz

Parteichef war der Zielverfehler.
Doch weil er jede Wahl verliert,
hat man ihn kürzlich degradiert:
er ist jetzt Wechselwählerzähler.

von Alf Glocker

Dumme Menschen halten andere nur dann nicht für blöde wenn sie einen Titel haben – dumme Menschen mit Titel halten alle anderen für blöde.

von Hartmut Müller

Positiv : Gott
Komparativ : Götter
Superlativ : Trump

von * noé *

Lächeln macht sympathisch - Botox verhindert beides.

von Horst Bulla

„Sei immer Du selbst!" - Trage keine Maske, nur weil andere dich nicht so sehen wollen, wie Du wirklich bist.

von Dieter Strametz

Der hochbegabte Yellowfärber
war früher ganz gemeiner Gerber.
Fing dann das Färben an in Gelb
und ist jetzt Modezar in Selb.

Neue Bilder

Bild zeigt Friedrich Nietzsche und das Zitat Wer hat nicht für seinen guten Ruf schon einmal — sich selbst geopfert? —