Auf meiner Liebsten Tod VII

von Robert K. Staege
Mitglied

Meine Liebste, sie ist fort!
Blasser Sonn' und Sterne sind,
Schmerz in jedem Blick und Wort;
- und ich weine wie ein Kind.

Das müsste eigentlich die Nr. 1 sein. Ich schrieb es am 21. Juni 2015 in Erinnerung an ihren Todestag (am 12. April 1997). Heute habe ich den Vierzeiler wiederentdeckt.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen

Kommentare

01. Feb 2018

Schreiben - kann trösten, das weiß ich aus Erfahrung, lieber Robert.

LG Marie

01. Feb 2018

Das weiß ich wohl, liebe Marie! Es tröstet vielleicht nicht unbedingt die oder den, die/der schreibt, aber manche Rezipienten vielleicht. Aber mit dem Schreiben verbalisiert man seine Gefühle und macht sie greifbar. Das erleichtert und hilft, anhand dessen neue Positionen zu finden.

LG Robert

01. Feb 2018

Durch tiefe Trauer, verblasst ein wenig der Sonne Licht.

Viele Grüße
Soléa

01. Feb 2018

Und die Sterne funkeln weniger. Vielleicht, weil der Schmerz im Blick das Auge verfinstert, so, wie er in den Worten dieses Brennen hinter den Rippen erzeugt.

Liebe Grüße
Robert