Farbtupfer der Freude

von Yvonne Zoll
Mitglied

Staubflocken atmend
Träge von Böen umflort
Abgetrennt von Zeit

Das Spiegelbild ziert
Zerbrochene Fantasie
Wie in Palästen

Im versunkenen
Erinnern lauern tief
all die bröckelnden

Geräusche vermischt
Mit dem warmen Wind Wetter
Überfluten das

Feucht gewölbte Lid
Unter dessen Zucken sich
Willkürlich Folge

Von Szenen vertraut
Unglaubhaften Ereignens
Verbirgt gemessen

Moment im Fluge
Überschwemmt das Ersinnen
Verlangend Stärke

Zu Bilden Stunden
In Dunkelblau aus Wasser
Fällen des Wachseins

Exploriert betäubt
Stäuben wirkt mannigfaltig
Gleitet durchs Grau

Von unbedeckten
Himmeln zieht schmetterlingshaft
Wolkenfutter ein

Schwächeres Wimmern
Vernetzter Sternenfetzen
Verhallt unnahbar

Da erst siehst du das
Optische Funkeln winzig
Bunter Farbtupfer

Der Freude flitzend
Zwischen wackelrädrigen
Silbernen Dornen

Entlang schrammt das
Schimmern über das edle
Metall wachsenden

Glücks unauslöschlicher
Gewissheit in strumpfloser
Flüchtigkeit umgarnt

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Aug 2020

Danke :) Freut mich immer wieder sehr,
zu lesen solche ZweiVERSer von dir.

LG Yvonne

10. Aug 2020

Danke gleichfalls herzlich. Fühlte mich auch sehr lebendig dabei ;)...
HG zurück Yvonne