Der Rest ...

von Soléa P.
Mitglied

Schroffe Felswände umgeben vom Meer
die Gischt zerschellt an Klippen
ein böser Wind peitscht alles aus
reißt Furchen in Boden und Lippen.

Karge Gräser trotzen der Welt
in der sie fast krepieren
sind das Letzte was Stellung hält
ihnen kann nicht mehr passieren.

Die Zeit, sie ist hier stehen geblieben
vernarbt und entstellt das Land
Geschichten und Mythen wurden geschrieben
und abgehärtet vom Kampf.

Unwirklich thronend wie ein Fabelwesen
steht's Eiland felsenfest
nur seltsame Kreaturen noch leben
vom Kontinent ist das der Rest.

Quelle: Pixapay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

02. Jan 2018

Das Eiland fesselte auch mich -
hat sich mir verinnerlicht ...

Liebe Grüße
Soléa

02. Jan 2018

Ein cooles Gedicht, liebe Soléa. Das Foto erinnert mich an den Roman die "Sturmhöhe" von Emily Brontë.

Liebe Grüße,
Annelie

02. Jan 2018

Danke liebe Annelie. Was erinnert dich bei diesem Foto an "Sturmhöhe" ? Die Handlung des Romans spielt im Moor und Ödland. Was für Bild hast du genau vor Augen?

Viele liebe Grüße nach Lübeck
Soléa

03. Jan 2018

Liebe Soléa, ich kenne diesen etwas düsteren Roman noch einigermaßen. Es ist nicht allein der Titel, an den mich Dein Bild sofort erinnert hat, sondern auch Emilys intensive Darstellung von Stürmen und Gewittern - ich habe es eben noch einmal nachgelesen, weil es mindestens zwanzig Jahre her sind, dass ich dieses Buch gelesen habe.

Liebe Grüße,
Annelie

02. Jan 2018

Gutes Gedicht, liebe Soléa ... wie heißt dieses Eiland?

Liebe Abendgrüße - Marie

02. Jan 2018

Die Insel die mich inspirierte und zu Irland gehört, liebe Marie, heißt Skellig Michael in der Grafschaft Kerry. Sie wurde 1996 auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gesetzt und ist heute unbewohnt und war damals von Mönchen besiedelt. Kloster und Siedlung waren/sind über eine geländerlose Steintreppe mit 600 Stufen zu erreichen. Heute kann sie, wenn Wetter/Meer mitspielen noch besichtig werden. Außer Vögel gibt es spärlich Grün und Kräuter. Und aufmerksam wurde ich auf dieses Eiland durch den Kinofilm "Star Wars" ...

Herzliche Grüße in deinen Abend
Soléa

Neuen Kommentar schreiben