Ich dich auch

von Michael Dahm
Mitglied

Hier in deinem letzten Bette ,
löst sich ein Glied aus unserer Kette,
nie hast Du von Dir erzählt,
den Alkohol zum Freunde Dir gewählt.

Und nie kam ich an dich heran,
sah in Dir nur meinen Tyran´n,
warum , in Deinem kurzen Leben,
hast du mir Liebe kaum gegeben.

Nun sind wir zwei an diesem Ort,
die Brust hebt sich für letzte Wort´
,, Ich hab Dich DOCH lieb mein Sohn"
und Deine Augen brechen schon

Und mit Tränen-die so heiß,
meine Stimme ist ganz leis´ ,
falt´ Deine Hände auf dem Bauch,
,,Oh, Vater - ich Dich auch..."

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,61
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

03. Jul 2016

Ergreifend. Erster Impuls, nasse Augen. Weckt Erinnerungen mit viel Verständnis für die Elterngeneration. Ein starker Text!
LG Monika

03. Jul 2016

Geht ins Herz ... wie bei Monika, nasse Augen, Erinnerungen. Es ist schön, dass Ihr Euch - im letzten Moment - noch erreichen konntet.

Liebe Grüße, Susanna

03. Jul 2016

Danke , hier handelte es sich um meinen Stiefvater
Liebe Grüße von Micha

21. Mai 2017

Ja, der Generation Deines Stiefvaters war Sprechen über Gefühle beinahe unmöglich, weil unmännlich ... ein trauriger Verlust.
Alles Gute, Walter