Die schönen Augen der Frühlingsnacht

von Heinrich Heine
Bibliothek

III.

Die schönen Augen der Frühlingsnacht,
Sie schauen so tröstend nieder:
Hat dich die Liebe so kleinlich gemacht,
Die Liebe sie hebt dich wieder.

Auf grüner Linde sitzt und singt
Die süße Philomele;
Wie mir das Lied zur Seele dringt,
So dehnt sich wieder die Seele.

Veröffentlicht / Quelle: 
Neue Gedichte, Hoffmann und Campe 1844, 1. Auflage, Seite 8
Heinrich Heine - books.google.com, Google Buchsuche

Video:

Gelesen von Florian Friedrich

Buchempfehlung:

Interne Verweise