Winterzeit

Bild von Ekkehard Walter
Mitglied

Nun breitet sich wied'rum die Stille,
ganz nach unsres Schöpfers Wille
in Wald und Fluren sittsam aus.

Frostig sind der Gräser Halme,
verschwunden ist des Nachbars Palme,
sogar der Hund will selten raus.

Einsam hüpft dennoch ein Rabe
mit vergess'ner Nuss als Gabe
um das alte Fachwerkhaus.

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne, aber auch in anderen Foren
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

05. Dez 2019

Ich wollte, ich könnte so schreiben !!! Einfach großartig !
HG Olaf

06. Dez 2019

Danke Olaf für dieses Lob. Ja, es wurde mir ein bisschen etwas in die Wiege gelegt und so durfte ich in den vergangenen 3 Jahren
mein altes Hobby wieder aufleben lassen und insgesamt nun schon über 700 neue Gedichte verfassen. Daraus sind mittlerweile zwei eigene Lyrikbände sowie zwei Beteiligungen als Co-Autor geworden und auch in einigen Anthologien darf ich vertreten sein. Teilnahmen 2018 an der Leipziger Buchmesse sowie 2019 an der Fabula est in Solingen haben zudem mein literarisches Wissen erheblich erweitert und mir unvergessliche Momente beschert. LG Ekkehard (Ekki) Walter