Enttäuscht

von Robert K. Staege
Mitglied

Der Schlaf mein Zimmer mied,
als leis‘ durchs Fenster drang
ein magischer Gesang, -
der Nachtigallen Lied!

Das war so wunderbar!
Der Vögel süßes Singen
musst‘ tief ins Herz mir dringen,
ergriff mich ganz und gar.

Der Klänge heller Schall
wie aus des Himmels Rund,
die frohe Liebeskund‘
fand frohen Widerhall.

Dein wunderschönes Bild
mir gleich vor Augen schwebte,
das Herz mir da erbebte
vor Sehnsucht heiß und wild.

Doch kam kein milder Blick,
kein einzig süßes Wort,
aus Deiner Seele Hort
jemals zu mir zurück!

So sehr mein Ohr auch lauschte,
allein der Nachtwind rauschte.
Der Vögel Lied, - verhallt,
und Herz und Sterne - kalt!

Geschrieben am 5. April 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen