Aus dem Buch 'Gedankenflüge'

von Lisi Schuur
Mitglied

Gehen meine Augen
auf stille Reise
leise liegt der Wald
und sieht mich ruhig an

im Regen tanzen
keine Bäume
sie tragen
schweres Gewicht
das taugt
für leichte Schritte nicht

die Seele
geriet in die Wolkenburg
und als der Wind
sie befreien wollte
ist sie ihm
aus dem Weg gegangen
als läge über ihr
ein Zwang
ein Drang
in Trübnis zu verfallen

dass es diesmal
nicht lange dauern möge
bis ein HoffnungsFlugzeug
zöge
bunte Luftballons
an Silberstreifen
in den dunklen Horizont

es wohnt in grauer Wolkenburg
ganz oben in dem zehnten Stock
ein ganz besondres Licht
verloren geht es nicht
es wartet immerzu auf dich
du musst es nur befreien

Lisi Schuur
Veröffentlicht / Quelle: 
Gedankenflüge

Buchempfehlung:

252 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,90
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Lisi Schuur online lesen

Kommentare

06. Aug 2016

Schön. Lass mich von den Worten tragen - hin zur Wolkenburg.
LG Monika

06. Aug 2016

Besser kann man wohl kaum es lesen -
Es ist ein schöner Wolkenflug gewesen!

LG Axel

14. Aug 2016

ich habe Deiner Rezitation gelauscht und war vollends verzaubert.
Danke für dieses schöne kleine Erlebnis.

Alles Liebe, Susanna

14. Aug 2016

Lieber Axel und liebe Susanna, ich danke euch ganz herzlich für die schönen Kommentare.

Ich hab mich seehr gefreut.

Liebe Grüße Lisi

Neuen Kommentar schreiben