mein Sommertag

von marie mehrfeld
Mitglied

im zarten Hauch
des Abendwinds
verklingt
mein Sommertag
im sanften Rot,
ertrinkt im Meer
des Blaus der Nacht,
die kommen will,
und löscht, was
heute ich gedacht,
ich werde still
und lausch dem
Atem dieser Welt,
der mich erhält,
das Dämmerlicht
macht alles gleich
mit seinem Grau,
Konturen weich,
ich fühl das Glück
im Augenblick,
und weiß genau,
es wird geschehen,
du Tag wirst gehen
mit deinem Leuchten
und meinen Sorgen,
ich bin bereit,
fühl mich befreit -.
und hoff auf morgen

Foto Pixabay, verändert

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Mehr von marie mehrfeld online lesen

Kommentare

09. Jul 2019

Was morgen ist - wir wissen's nicht,
sagt uns des späten Abends Licht ...

LG mit Dank an Axel zurück -
Marie

12. Jul 2019

"Ich fuehl das Glueck im Augenblick", ich wuensche dir ganz viele davon, liebe Marie. Ein sehr schoenes Bild hast du zu deinem Gedicht gefunden.

Herzliche Gruesse von
Soléa

12. Jul 2019

"Ich fuehl das Glueck im Augenblick", ich wuensche dir ganz viele davon, liebe Marie. Ein sehr schoenes Bild hast du zu deinem Gedicht gefunden.

Herzliche Gruesse von
Soléa

12. Jul 2019

Danke, liebe Soléa, ja, das Glück im Augenblick ... ist mir momentan besonders wichtig ...

herzliche Grüße zurück - Marie

13. Jul 2019

Dieses lauschende Leuchten
das kann auch ich gut gebrauchen :)
(halben Tag im Keller verbracht, der vom Gewitterwasser vollgelaufen war...)
LG Yvonne

14. Jul 2019

Dann wünsche ich noch viel mehr Leuchten, Du Arme; versuche es mit allen Handtüchern, die Du hast, so ist es mir gelungen, die Kellerwasserflut aufzusaugen ....

LG mit Dank zurück -
Marie

14. Jul 2019

Vielen herzlochen Dank!!! Wir hatten zum Glück (nach 220l Handgeschöpftem) die Pumpe im Gang (ca. 1000l...)

LG Yvonne

14. Jul 2019

Marie, dein Sommertag so schön, dass er sofort der meine wurde!
Hab ich schon Danke gesagt?
Ja!
LG Uwe

14. Jul 2019

Und ich danke Dir vielmals für Deine Worte, lieber Uwe, und grüße herzlich zurück zu Dir ...

Marie