Bald Blüten auf dem Baum sich sonnen

Bild von Willi Grigor
Bibliothek, Mitglied

Es hat sich schon herumgesprochen:
Der Lenz ist wieder da!
Man hat seit Tagen ihn gerochen,
die Zeichen bringen ihn uns nah.

Der Himmel scheint viel klarer, blauer,
die Vögel haben Landerecht.
Es mehren sich die Nestlebauer,
die schnellsten sind schon schwanger, echt.

Veränderung zeigt auch die Wiese,
sie kleidet sich in helles Grün.
Der Schneerest war einmal ein Riese,
um ihn herum fängt´s an zu blühn.

Ein Schmetterling dreht seine Runde,
noch etwas eckig sie doch scheint.
Dem Südwind schlägt die erste Stunde,
in der er gern zu gut es meint.

Bald Blüten auf dem Baum sich sonnen,
sie mögen mildes Frühlingslicht.
Das Leben schwelgt in Liebeswonnen,
ein Kälterückschlag schreckt es nicht.

Die Birke steht an ihrer Stelle
und sieht sich alles schweigend an.
Sie weiß, was eine Kältewelle
den allzu Schnellen antun kann.

© Willi Grigor, 2017
Jahreszeiten

Die Birke steht an ihrer Stelle und sieht sich alles schweigend an Foto W. Grigor
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

10. Mär 2017

Dieses Gedicht stimmt - trotz Kältewelle - heiter und erfreut die Herzen, meines jedenfalls.

LG Annelie

10. Mär 2017

Dieser Text malt fein und bunt -
Dazu glänzt er poetisch rund!

LG Axel

10. Mär 2017

Liebe Annelie, lieber Axel,

ich bedanke mich für die freundliche Worte und wünsche Euch ein angenehmes Wärmewellenwochenende.

Herzliche Grüße aus einem freundlich-kühlen Land sendet
Willi

10. Mär 2017

Hallo Willi !
Die Zeit wird kommen und alles blüht !
Deine Worte blühen schon jetzt intensiv.
Es wird lt. Wetterbericht wärmer.
Gruß Volker

11. Mär 2017

Hallo Volker,
Frühling. Eine ständige Wiederholung. Und immer wieder schön.
Ich wünsche einen schönen Samstagabend.
LG
Willi

07. Nov 2018

Wunderbare Bilder, lieber Willi! Da sehnt man sich jetzt schon auf den realen Frühling, denn wenn man Dein Gedicht liest, ersteht er vor dem inneren "Kopfkino"!
Liebe Grüße vom Alfred (aus herbstlichen Gefilden)

07. Nov 2018

Lieber Alfred,
freut mich, dass Du bei mir reinschaust und dieses Gedicht mit einem freundlichen Kommentar ehrst.
So hatte ich auch einen Anlass, es nach längerer Zeit wieder einmal selbst zu lesen.
Viele meiner Texte haben ja einen erlebten Hintergrund. Dieser entstand an einem Frühlingstag bei unserer "Hütte". Die genannte Birke ist übrigens meine beste Freundin, neben meiner Frau. Ich habe sie "verewigt" mit den Gedichten "Sie heißt Birke".
Ein Bild von ihr habe ich jetzt auch diesem beigefügt

Danke, Alfred, dass Du mir auf diese Weise auch einen Anlass gegeben hast, Dir von meinem Liebesverhältnis mit ihr zu berichten.
Ich hoffe, dass Deine "körperlichen Beschwerden" Dich nicht allzu sehr beschweren.

Herzliche Grüße
vom Willi (aus Åmål, wo es bereits dunkel ist, 15:50)