Im grünen Reich der Anemonen

von Willi Grigor
Mitglied

Zur Frühlingszeit
Insekten fliegen
auf Wiesen weit
zu ihren Blüten,
die mit dem Gras
im Wind sich wiegen
und nur zum Spaß
zum Gruß sich biegen.

Am Abend heim
sie wieder fliegen,
zum Eichenhain,
dort wo sie wohnen
im grünen Reich
der Anemonen,
die engelgleich
im Schlafe liegen.

© Willi Grigor, 2017
Jahreszeiten

© Willi Grigor, 2017
Jahreszeiten

Im grünen Reich der Anemonen... Foto W.Grigor
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

19. Apr 2018

Schön, frühlingshaft ... und ein wenig mythisch, lieber Willi.
Aber vor allem - so friedlich, wie oft nur auf dem Lande,
wo man das Leben und sich selbst meist viel stärker spürt
als in der Stadt. Danke - für das schöne Gedicht,

Liebe Grüße zu Dir und Gulan,
Annelie

19. Apr 2018

Ich danke Dir, liebe Annelie.
Du hast recht, "auf dem Lande". Im Mai vorigen Jahres saß ich auf der Terrasse unserer Hütte auf dem Land und schaute auf die kleine Wiese daneben. Da ergaben sich die obige Zeilen. Ohne Ruhe geht bei mir gar nichts.

Viele Grüße, auch von Gullan
Willi

19. Apr 2018

Ein grüner Daumen zeigt Geschick -
Hier war es gar Dein grüner Blick!

LG Axel

19. Apr 2018

In diesem Sinn bin ich ein kühner
- politisch unbedarfter - Grüner.

Herzliche Grüße nach Herzogenrath
Willi