MUSENSONETT

von Thomas Brod
Mitglied

Oh liebste Musen mein – du „Elster“ von MONET,
es brennt mein „Feuerstein“ – so zeigte es der TURNER
und „Sonnenuntergang“ – bei FRIEDRICH ist ein Burner.
Vergiss das Üben nicht – rät „Pfeiffer“ mir, MANET.

Es tanzen Sinne mir – durch „Dancers“ von DEGAS!
mit „Türkisch Cáfe“ gar – kaschier ich eine MACKE.
Da kommt „Der Schrei“ von MUNCH – mit gleich noch ‘ner Attacke
nach SPITZWEG-Art, wie wahr – „Der Arme Poet“ ist da!

Ein „Tiger“ wird aus mir – so einer wie von MARC
bei „Grünem Strümpfe Akt“ – ’ner Frau, auf die ich SCHIELE.
„Die Malkunst“ von VERMEER – zeigt Szenen, die ich mag.

Ein „Starker Traum“ von KLEE – bewirkt der Wünsche viele!
„Die Kinderspiele“ Kunst – ist gar nicht leicht zeigt BRUEGEL,
doch GUSTAV KLIMTs „Der Kuss“ - verleiht mir wieder Flügel.

Sonett © by Thomas Brod 2017

Aus berühmten Künstlernamen und ihren Werken
entstanden, wobei das in "...." stehende das Werk
und in Großbuchstaben dargestellte der Künstler ist.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Mär 2018

Danke für das Lesen und das "lesenswert".
Ein schönes Wochenende allen Lesern.
Jede(r), die/der ein lesenswert oder einen
Kommentar hinterlässt, bekommt einen
Gegenbesuch und wird auch von mir gelesen.
So kommt keiner zu kurz, da ich aus Zeitgründen
nicht alles hier lesen kann. Danke für das
Verständnis.

LG Thomas