zeit abzulegen

von Manfred Peringer
Mitglied

du hast mir geschrieben in einem anderen leben
heute ist der tonfall der verblassten schrift dunkler
damals war er erfüllt von erwartungsvoller freude

auf ein wiedersehen unter den bäumen am fluss
der sommer leuchtete mit versprechenden küssen
von denen uns der herbst zu früh wieder entband

nun steigen nebelschwaden aus den wellen es sind
letzte schiffe auf dem weg über den ozean von zeit
und raum jetzt bin ich bereit an bord zu gehen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

10. Jun 2019

Hallo Uwe,
es heißt ja Zeit heilt alle Wunden, aber manche werden in diesem Leben wohl nie ganz vergehen.
Danke fürs Hineinspüren in die Bilder und LG
Manfred

10. Jun 2019

Hoch poetisch, Manfred. Auch ich habe Narben, die sich immer wieder öffnen; aber im Grund – bin ich auch dankbar dafür ...

LG Marie

10. Jun 2019

Hallo Marie,
danke, ja manche Narben haben wohl zu dem beigetragen was oder wie wir sind. :)
LG
Manfred

10. Jun 2019

Ich hoffe, Krause VERSteht den Titel richtig -
Und sie benimmt sich halbwegs züchtig ...

LG Axel

10. Jun 2019

Hallo Axel,
manche Doppeldeutigkeit schleicht sich unpassend ein.
Ich hoffe inständig, Krause lässt das Strippen sein. :)
LG
Manfred