Abendstille

von * noé *
Mitglied

So still ist dieser Tag geworden,
ganz langsam kehrt jetzt Ruhe ein.
Ich lausche noch ein paar Akkorden
und lese einen Liebesreim.

Gedanken treiben ihre Spiele
auch ohne dieses letzte Lied.
... die Menschen und ihre Gefühle ...
Es dunkelt, und ich werde müd.

Es macht mich traurig, was ich denk ...
... wie viele nehmen sich noch Zeit ...
... ist Liebe wirklich ein Geschenk ...
... wie lange dauert Ewigkeit ...

... wohin wohl diese Wolken ziehn ...
... wird morgen nochmal Sommer sein ...
... hat grad ein Käuzchen da geschrien ...
... warum bin ich schon lang allein ...

... zum Himmel schauen nicht mehr viele ...
... den Kopf so wie den Blick gesenkt ...
... was sind das wohl für ferne Ziele ...
... gibt's einen, der an mich jetzt denkt ...

... verdunkelt ist der Menschen Seele ...
... was fangen sie mit Sorgen an ...
... wenn man nun die Sekunden zähle ...
... sind sie auch glücklich, dann und wann ...

Ganz plötzlich werd ich aufgeweckt.
Den Regen hab ich nicht gespürt.
Ein heller Blitz hat mich erschreckt
und eine Boe mein Buch entführt.

© noé/2017

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

12. Jul 2017

Gefällt mir sehr gut, deine Abendstille nebst Gedanken, noé, die plötzlich aufgeschreckt werden.

Liebe Grüße.
Annelie