Heimat ist kein Singular

von Willi Grigor
Mitglied

Heimat ist was Wunderbares!
Heimat ist, wo man grad' lebt,
Heimat ist, wo man gelebt,
Heimat ist, wo man wird leben.
Zweifelst du? Zieh los, erfahr es!

Meine Heimat ist die Weide,
wo ich als Hüter hab gethront.
Meine Heimat sind die Städte,
wo ich nur kurze Zeit gewohnt.
Meine Heimat sind die Länder,
die mich mögen, die ich mag.
Meine Heimat sind die Düfte,
die ich spür an jedem Tag,
ist der Charme der blauen Lüfte,
die ich tief im Herzen trag.

Heimat ist für mich kein Sehnen
hin zum Ort, wo ich mal war.
Heimat ist das Glück der Tränen...
Heimat ist kein Singular.

© Willi Grigor, 2017
Aus dem Leben

Siehe auch:
literatpro.de/gedicht/021017/spur-in-einem-wanderherz

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Willi Grigor online lesen

Kommentare

12. Jul 2017

Lieber Willi, Heimat zu empfinden wie du sie empfindest, ist ein großer Vorteil. Wenn man sich überall wohlfühlt, ist man bei sich angekommen, weil man in seinem Herzen eine Heimat gefunden hat. Ich finde es gut, wenn man nicht immer an einem Ort hocken bleibt. In verschiedenen Städten bzw. Ländern gelebt zu haben, erweitert den Horizont ganz ungemein. Das Gedicht ist dir meines Erachtens sehr gut gelungen. - Und manchmal erkennt man seine Heimat, der Ort, an dem man geboren wurde, gar nicht wieder. Heimat ist etwas ganz Individuelles.

Liebe Grüße,
Annelie

12. Jul 2017

Heimat ist, dort wo ich lebte,
ob es im Norden oder Süden,
im Ausland, oder hier daheim.
Wo ich nach dem Guten strebte
und mich auch wohl fühlte,
so soll es allgemein schon sein
Gefühl der Heimat, hat nur der,
der sich dagegen nicht stellt quer
der sich zufrieden fühlt und glücklich,
und nicht nur kurz, stets augenblicklich !
Sich jeder Lage dabei sich anpassen,
was anderes wäre nicht zu fassen !

12. Jul 2017

Willi, Heimatgefühl in fließende Worte gefasst, ich fühle es ähnlich und würde hinzufügen, Heimat ist da, wo ich geliebt werde, wo ich liebe.

Liebe Grüße - Marie

12. Jul 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich danke euch für die Kommentare und freue mich, dass ihr eigene Ansichten eingefügt habt.
Ich möchte meinem Text hinzufügen, dass es absolut kein Nachteil ist, wenn man immer an (s)einem Ort lebt. (Ich kenne viele, die dies tun bzw. taten.) Außer: Man möchte sich eigentlich verändern, die Umstände lassen es aber nicht zu. Oder umgekehrt: Man möchte an seinem "Heimatort" bleiben, wird durch die Umstände aber gezwungen, in einen anderen zu wechseln.

Herzliche Grüße von einem "Herumgekommenen".

Willi

13. Jul 2017

Heimat ist nicht dort wo die Wiege stand
Heimat ist wo man Liebe und Friede fand...

Liebe Grüße
Soléa