Bluebird

von Yvonne Zoll
Mitglied

Sehnend in sich selbst erledigtes
Verlieben tagumklirrter letzter
Reue in meinem Mitternachtsgefieder
Jeder Jahrestag Äonen während
Und im Herz gefühlte Dunkelheit
verträntes Leid das mitzuleiden

fechtet einfühlsame Seelen an
Heil im blauen kiesgeteilten
Zelt zum siebten Segel sonnumspannt
Wallend Wand im Stahl des Strahlenden
Tag sieh sehnend suchtumtostes Glänzen
Im Wispern welcher Qual zum Frost

Umklappernd schwarz verlesen
Kehlen kitzelnd flattrig Vließ im
Spähend Blick umwoben klettert
Jener Tag zur Neige tanzend in der
Duftig höllisch‘ Nacht zu wähnen sich
verlierend um erneut zu finden

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

12. Aug 2018

... um erneut zu finden jene Ewigkeiten,
den der Jahrestag verheißt,
während dunkel schon verträntes Leid
sich in einfühlsame Seelen beißt.

Schön gesagt, Yvonne.

LG Annelie

12. Aug 2018

Vielen von Herzen kommenden lieben Dank für deine intuitiv erfassenden Worte!!!

LG in die angenehme Abkühlung der Nacht

Yvonne

13. Aug 2018

Mitternachtsgfieder
in den Farben der Zärtlichkeit,
die meiner Phantasie Flügel verleihen ...

LG Marie

13. Aug 2018

Gibt es Schöneres als Fliegen?
Vielleicht - ein langersehnter
sanfter Sommerregen...
von noé so schön beschrieben.

Danke dir, liebe Marie,

LG Yvonne