nacht am strand

von Manfred Peringer
Mitglied

je weiter sich das leben aus meinem körper zurückzieht umso
lebendiger werden die reisen an die küsten meiner erinnerung
neulich als ich mal wieder auf dem grat des daseins wandelte

stand ich unverhofft in den anrollenden wellen der nordsee
vor mir dein lockendes nackt das sich die kälte ignorierend
der brandung entgegenstellte jauchzend den mond begrüßte

komm riefst du mir zu vielleicht ist es das letzte mal dass wir
uns der welt so nah und pur verbunden fühlen du hattest recht
nie wieder spürte ich deine wärme so intensiv wie in dieser …

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

16. Aug 2019

Hallo Uwe,
Paulus von Tarsus schrieb in seinem "Hohelied der Liebe" u.a.,
wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.
Danke fürs Hineinfühlen und LG
Manfred